Männer 12020-10-27T22:11:54+01:00

1. Mannschaft Männer

Trainer: Thomas Müller
Co-Trainer: Frank Herbert
Physio: Ralf Ameis
Mannschaftsverantwortlicher: Egbert Best
Sportlicher Leiter: Thomas Müller

Saisonrückblick – Saison 2019/2020

Für die Saison 2019/20 gehörten Tim Freitag, Alexander Leibnitz und Tim Schmieder nicht mehr zu unserem Spielerkader. Neue Spieler kamen nicht zum Team, das weiter von den Offiziellen Tobias Job (Trainer), Andreas Zellmer (Co-Trainer und MV) und Ralf Ameis (Physio) betreut wurde.

Die Saison verlief dann nicht so, wie es mit der gleichen Mannschaft und dem gleichen Trainergespann wie im Vorjahr von allen erwartet wurde. Das Team fand keinen Rhythmus und musste bis weit in der Rückrunde gegen den Abstieg kämpfen. Es begann zwar mit einem 29:27-Erfolg gegen den HBW Balingen-Weilstetten II, doch beim SV Salamander Kornwestheim musste man schon eine 24:31-Schlappe einstecken. Die nächste Niederlage folgte dann zu Hause gegen den TuS Fürstenfeldbruck mit 24:29 und beim Neuling TV Hochdorf blieb mit dem 18:18 auch ein Punkt liegen. Die nächste Pleite folgte dann mit 30:36 beim HC Oppenweiler-Backnang, ehe der Mannschaft zu Hause gegen die HG Saarlouis mit dem ersten guten Spiel ein 31:25-Erfolg gelang. Die nächste Schlappe gab es dann mit 26:33 beim VfL Pfullingen und auch zu Hause gegen den TSB Heilbronn-Horkheim musste man mit 23:26 beide Punkte abgeben. Beim kuriosesten Spiel der Saison traf eine schwache Mannschaft (TSG) auf einen noch viel schwächer spielenden Neuling TSV Blaustein. Den Gastgebern gelangen in der ersten Halbzeit nur 3 Treffer und sie verloren nach einem 3:11 zur Pause am Ende mit 13:22 gegen unser Team. Beim HC Erlangen II gab es dann eine blamable 28:29-Niederlage, gegen den TuS 04 Dansenberg verlor man zu Hause mit 22:26 und auch beim Neuling TV Plochingen setzte es eine bittere 27:34-Schlappe. Eines der besten Spiele gelang unserer Mannschaft dann mit dem 29:22 gegen die zweite Mannschaft der Rhein-Neckar-Löwen. Mit dem anschließenden 28:20 gegen den TV Willstätt konnte man dann zwei weitere Punkte gegen Abstieg erringen. Das letzte Spiel der Vorrunde ging dann bei der TGS Pforzheim mit 23:26 in die Hose.
Zu Beginn der Rückrunde setzte es aber gleich wieder drei Niederlagen mit 27:31 beim HBW Balingen-Weilstetten II, mit 26:29 gegen den SV Salamander Kornwestheim und mit 25:32 beim Tabellenführer und kommenden Meister TuS Fürstenfeldbruck. In den nächsten Spielen konnte unsere Mannschaft dann die Leistung bringen, die von ihr erwartet wurde. Der TV Hochdorf wurde mit 28:23 geschlagen und auch der HC Oppenweiler-Backnang wurde mit 31:27 nach Hause geschickt. Das beste Saisonspiel gelang unserem Team dann bei der HG Saarlouis. Die Gastgeber, die währen der gesamten Saison kein Heimspiel verloren, mussten sich mit dem 22:24 unserem Team beugen. Gegen den Tabellenzweiten VfL Pfullingen gab es zu Hause ein 27:27-Unentschieden und mit dem gleichen Resultat brachte unsere Mannschaft einen Punkt vom TSB Heilbronn-Horkheim mit. Gegen den Tabellenletzten TSV Blaustein gab es dann mit 41:25 den höchsten Sieg und damit war der Klassenerhalt praktisch gesichert. Als unser Team dann am Freitag, den 06. März bei den Rhein-Necker-Löwen II antrat und mit 27:37 deklassiert wurde, war die Corona-Pandemie schon weit fortgeschritten. Mitten in der Vorbereitung zum nächsten Heimspiel gegen den HC Erlangen II kam dann die Absage für den kompletten Spieltag, die dann kurze Zeit später zur Absage der restlichen Saison führte. Da unterschiedlich viele Spiele ausgetragen waren, wurde die Tabelle nach dem Quotienten Punkte/Spiele ausgerechnet und gewertet. Unsere Mannschaft erreichte den 11. Platz, der Meister TuS Fürstenfeldbruck stieg in die zweite Bundesliga auf und Absteiger gab es keine.
Die Saison 2019/20 wird sicher als die „Unvollendete“ in die Geschichtsbücher eingehen. Wann und wie die Saison 2020/21 durchgeführt wird, war beim Schreiben des Berichtes noch vollkommen unklar.

Für die DHB-Pokalrunde konnte sich unsere 1. Mannschaft nicht qualifizieren.

Euer Egbert Best

Unser Mannschaftskader

Tor:
Daniel Schlingmann
Marco Bitz
Loic Modzinski

Rückraum:
Kevin Seelos
Theo Surblys
Dennis Götz
Konstantin Herbert
Elvjis Borodovskis
Jan Triebskorn

Kreis:
Lars Hannes
Stefan Job
Julius Herbert

Außen:
Florian Kern
Denni Djozic
Maximilian Zech
Dennis Gregori
Aurel Albert

Aktuelle Berichte

In zweiter Halbzeit vielleicht doch zu viel experimentiert – nach 17:16 am Ende 35:28 verloren

11. April 2021|

Phasenweise ganz ordentlich gespielt aber am Ende etwas zu hoch verloren. Es war ein verdienter Sieg der Rhein-Neckar - Löwen, aber am Ende zu hoch ausgefallen. Ersatzgeschwächt und viel experimentiert im zweiten Durchgang, aber das zählt nur bedingt, so der Hasslocher Coach nach der freundschaftlichen Partie gegen den badischen Bundesliganachwuchs. [...]

Großes Dankeschön an die Sponsoren, Geschäftspartner und Dauerkartenbesitzer

11. April 2021|

Mitten in der Pandemie, den daraus resultierenden Einschränkungen, den vorherrschenden Problemen und den täglichen negativen Meldungen werden wir von unseren Sponsoren, Geschäftspartnern und Dauerkartenbesitzern supertoll unterstützt. Dafür möchten wir uns alle, aber im Speziellen die Mannschaft ganz herzlich bedanken. Im Gespräch mit Abteilingsleiterin Rita Best und dem Vorsitzenden der Fördergemeinschaft [...]

Auftakt im Kurpfalz-Cup ; Suche nach Ersatz für den ausgeschiedenen Stefan Job läuft; Trainer lobt seine Mannschaft

10. April 2021|

Heute um 17:30 Uhr spielen unsere Jungs gegen den Bundesliganachwuchs der Rhein-Neckar-Löwen im Kurpfalz-Cup. Dabei wird Thomas Müller auf einige Akteure verzichten müssen. Max Zech und Theo Surblys haben sich jeweils eine Bänderdehnung im Sprunggelenk zugeszogen und werden geschont. Denni Djozic war die ganze Woche nicht im Training und hat [...]