mBJ – erstes Zwischenziel auf dem Weg zur Oberliga geschafft

Jungbären belegen bei Qualifikationsturnier am letzten Wochenende dritten Platz

Dansenberg, 06.05.2018

Gut schlug sich die neu formierte männliche B-Jugend beim Qualifikationsturnier für die Oberligasaison 2018/2019 und erreichte den dritten Platz, der zu einer weiteren Qualifikationsrunde am 10.05.18 berechtigt.

Im entscheidenden Spiel gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt gewann unsere Jungs nach hartem Kampf 22:21 (13:11). Nach einer überlegenen ersten Halbzeit, in der wir zwischenzeitlich sogar mit sechs Toren führten, musste unser Anhang in Hälfte zwei doch noch zittern. Letztlich brachten wir den knappen Vorsprung aber ins Ziel.

Das zweite Spiel gegen die TSG Friesenheim 1 ging zwar klar mit 9:35 (3:17) verloren aber die zweite Sieben hatte das ein und andere Mal Gelegenheit sich auszuzeichnen. Die Überlegenheit von Friesenheim war nicht so groß, wie es das Ergebnis vermuten lässt.

Im dritten Spiel gegen die mJ Dansenberg/Thaleischweiler 1 verhinderten schlechte Abspiele, einige Aluminiumtreffer und zahlreiche vergebene Großchancen gegen einen sehr gut haltenden Dansenberger Keeper ein besseres Ergebnis als das 15:26 (6:11).

Schreckmoment und Wehrmutstropfen für unsere Jungbären, die Verletzung von Paul im letzten Spiel, die sich im Nachhinein als Handbruch herausstellte. Damit fehlt uns ein wichtiger Spieler für die weitere Qualifikation. An dieser Stelle nochmals gute Besserung!

Am kommenden Donnerstag, den 10.05.2018, geht die Qualifikation in die zweite Runde. Dann spielen wir in Dirmstein gegen Ott/Bellh/Kuhardt/Zeiskam, Eckbachtal und Dansenberg in einem weiteren Turnier die beiden Teilnehmer an der überregionalen Qualifikation am 17.06.2018 aus.

Es spielten: Lars Brosig, Hendrik Göb (beide im Tor), Aurel Albert (13), Maximilian Asam (2), Nils Gerlach, Jonathan Grabbe (1), Lennart Hoffmann (3), Marius Köglmeier (2), Jonas Krause (2), Justin Luley (2), Janik Müller (4), Philipp Olschewski (5), Toni Pahl, Ben Röckel (6), Felix Steigelmann (1), Paul Völcker (5)

(M. Olschewski)