mB-Jugend: TSG Haßloch – HSG Lingenfeld/Schwegenheim 31:20 (15:11)

Haßloch, 22. April 2018

Zum letzten Spiel der mB-Jugend Pfalzliga 2017/18 empfing die mB-Jugend der TSG Haßloch die HSG Lingenfeld/Schwegenheim im TSG Sportzentrum.

In den ersten 5 Minuten hatte die HSG Lingenfeld/Schwegenheim die Nase vorne und lag mit 1:3 in Führung. In der sechsten Minute gelang den Haßlocher Jungbären der Ausgleich, danach konnte man sich im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit einen sicheren 4 Tore Vorsprung erspielen.

Auch in diesem Spiel verfielen die Haßlocher nicht in ihre sonst gewohnte Schwächephase zum Beginn der zweiten Hälfte, sondern spielten konzentriert weiter und konnten Ihren Vorsprung kontinuierlich zum Endstand von 31:20 ausbauen.

Dabei erwischte Max einen Sahne-Tag, an dem ihm ab der 39. Spielminute 4 Tore in Folge gelangen. Das sieht man selten im Handball. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Wieder konnten bis auf eine Ausnahme alle Feldspieler mindestens ein Tor erzielen. Mit Lars, Janik und Ben R. standen drei Spieler des jüngeren Jahrgangs der mC-Jugend auf der Platte, die gezeigt haben, dass sie dem körperlichen Spiel in der mB-Jugend Pfalzliga gewachsen sind. Das Konzept der Verzahnung der Jugend-Mannschaften von Peter Henkes ist damit Realität, denn auch den Spielern der mB-Jugend tut es gut, dass sie sich bereits im Kader der mA-Jugend bewähren können.

Beste Werfer auf der Seite der TSG Haßloch waren Max mit 6 Toren und Lucas mit 5 Toren.

Die Haßlocher Jungbären beenden die Saison 2017/18 in der Pfalzliga auf dem 6. Tabellenplatz. Damit ist man in der Rückrunde einen Platz zurückgefallen, da man sich einen Ausrutscher gegen Kandel/Herxheim geleistet hatte und im Spiel gegen die TG Waldsee zu passiv war und dadurch eine knappe Niederlage einstecken musste.

(Kai Lau)