mB 1 – äußerst knappe Niederlage im ersten Rundenspiel

Jungbären verlieren gegen SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam/Kuhardt 24:25 (11:10)

Bellheim, 02.09.2018

Im ersten Rundenspiel in der Pfalzliga traf unser Team auf die durch die Qualifikation zur Oberliga bekannte Spielgemeinschaft aus Ottersheim/Bellheim/Zeiskam/Kuhardt (OBZK).

Die Vorzeichen für die Partie in Bellheim standen zwar aufgrund eines Langfrist- und eines Kurzfristverletzten nicht so positiv für uns aber aufgrund des Ergebnisses aus der Qualifikation gingen wir nicht chancenlos in die Begegnung.

OBZK hatte also noch etwas gutzumachen und ging entsprechend motiviert zur Sache. Unsere Jungs hielten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr couragiert dagegen und es entwickelte sich ein intensives Spiel.

OBZK ging auch prompt mit 1:0 in Führung, dies sollte aber die einzige Führung in der ersten Hälfte für den Gastgeber sein. Danach waren wir am Zug und lagen außer beim 4:4 immer mit einem oder zwei Toren in Führung. Diese Führung hätte, aufgrund der gut herausgespielten Chancen, allerdings noch höher ausfallen können – ja müssen. So ging es nur mit einem 11:10 in die Pause.

Nach dem Wechsel viel schnell das 11:11 für OBZK und dann ging es hin und her – Führung für uns – Ausgleich – Führung für uns – Ausgleich; bis zum 20:20 in der 40. Minute. Mit dem 20:21 lag OBZK erstmals seit Minute eins wieder in Führung. Danach ging es bis zum 22:22 im Gleichschritt, ab da machte sich dann aber der Kräfteverschleiß unserer Jungbären bemerkbar und in der Abwehr hatten wir jetzt öfter das Nachsehen, so dass sich OBZK in der 47. Minute auf 25:22 absetzten konnte – das schien die Vorentscheidung zu sein.

Aber unsere B-Bären fighteten und kamen bis auf 23:25 heran.  Dreißig Sekunden vor Schluss gab es dann zwar noch zwei 2-Minuten-Strafe gegen OBZK aber mehr wie eine Verkürzung durch Siebenmeter auf 24:25 war leider nicht mehr für unser Team drin.

Ein rassiges, emotionales B-Jugend Spiel das unter dem Strich eigentlich keinen Sieger verdient hatte; manchmal entscheiden eben nur Nuancen über Erfolg oder Misserfolg.

Die Möglichkeit, diese Niederlage gleich wieder wett zu machen, besteht, nachdem die Partie am 08.09. gegen Dansenberg wegen eines Turniers der Pfalzauswahl verlegt werden muss, am 16.09.2018, um 14:30 Uhr, im Auswärtsspiel gegen die TS Rodalben.

Es spielten: Lars Brosig, Hendrik Göb (beide im Tor), Aurel Albert (10), Maximilian Asam, Tom Buschsieper (1), Jonathan Grabbe, Janne Hartmann (3), Lennart Hoffmann (4), Janik Müller, Felix Steigelmann (1), Paul Völker (5)

(M. Olschewski)