Letzten Test gegen Gelnhausen endet 24:24 – nächster Ausfall Daniel Schlingmann

Mit dem Spiel gegen den Drittligisten aus der Oststaffel endet die Vorbereitungsphase eine Woche vor dem ersten Punktspiel in Kronau-Östringen. Dabei zeigte das Spiel am Samstag alle Höhen und Tiefen eines Handballspiels, welches zuletzt leistungsgerecht 24:24 endete.
Schaute man dabei nach dem Spiel  auf die Auswechselbank, so wurde es einem mulmig
Da saßen Sebastian Schubert, Kevin Seelos und der an der Leiste verletzte Stefan Job.
Bei Stefan hoffen wir dass es nächste Woche geht und er gegen Mitte der Woche wieder trainieren kann. Das wird auch nötig sein, denn einen weiteren Ausfall können wir uns im Innenblock der Abwehr  nicht mehr leisten, so Müller.
Eine weitere Hiobsbotschaft kam wenige Stunden nach Spiel per WhatsApp an die sportliche Leitung heran. Daniel Schlingmann hat sich bei einem Stutz den rechten Daumen gebrochen und fällt eventuell für Wochen aus.
Das wirft uns wieder ein großes Stück nach hinten, aber wir müssen erst die endgültige Diagnose von Andreas Röll abwarten. Beide Seelos und Schlingmann werden am Montag bei Andy vorstellig werden. Dann sehen wir weiter, meint Müller zur angespannten Personalsituation. Es wird sicher nicht leicht auf dieser Position nachzulegen, aber da gibt es auch den einen oder anderen Kandidaten der uns für ein paar Wochen aushelfen könnte um neben Ilan Eigenmann und dem Jungen Felix Müller als dritter Torwart zu agieren.  Und wenn nicht müssen es Ilan und Felix richten.

Posted in M 1