HSG Trifels – TSG Haßloch 28:27 (18:14)

Nach sieben erfolgreichen Auswärtspartien mussten wir bei der HSG Trifels die erste Niederlage in der laufenden Pfalzligasaison hinnehmen. Hauptverantwortlich dafür war eine schwache Abwehrleistung unsererseits, aber auch eine starke erste Halbzeit des Heimteams. Egal welche Formation man den Trifelserinnen auch entgegenstellte – das Ergebnisblieb das gleiche. Kein Zugriff und jede Menge freie Wurfmöglichkeiten der Gastgeberinnen, die diese auch resolut nutzten. Mit dem 18:14 Halbzeitstand waren wir noch gut bedient und versuchten uns in der Kabine neu zu ordnen. Auch nach anfänglichen Problemen zu Beginn der zweiten Hälfte schafften wir es dennoch mit einer bemerkenswertenEinstellung ins Spiel zurück zu finden und holten bis Mitte des Abschnitts Tor um Tor auf. Nach dem 23:23 in der 51. Minute drehten wir die Begegnung endgültig und gingen mit 25:23 Toren (53. Minute) in Führung. Statt den Vorsprung allerdings in der folgenden Überzahlsituation vorentscheidendauszubauen, vergaben wir zahlreiche Möglichkeiten. Diesrächte sich mit drei Gegentreffern in 60 Sekunden umgehend.Trifels bekam erneut Oberwasser und konnte die Begegnung am Ende knapp für sich entscheiden.

Es spielten:

Veronica Modzinski TW, Selina Henrich TW, Jessica Glaser 5, Lena Motz 9, Lea Gärtner 1, Julia Spieß 4, Sophie Rohe, Leonie Kripp, Lydia Bachtler, Leonie Schneider 7, Lisa Motz, Katharina Schmitt 1.