8.9.2018 Junglöwen zu Gast – Hassloch versus Kronau-Östringen – Röller gegen Röller

Am Samstag um 19:30 Uhr geben die Rhein-Neckar-Löwen II ihre Visitenkarte im TSG Sportzentrum ab. Das ist das Match Dritter gegen Vierter von letzter Saison. Bisher ist uns gegen die Junglöwen nicht allzuoft was gelungen, da wird es mal Zeit, so Thomas Müller unser sportlicher Leiter kurz und bündig zur anstehenden Partie. Es wird sicherlich eine interessante Paarung, denn beide Mannschaften sind mit 2:2 Punkten in die Saison gestartet, die Gäste mit einem klaren Erfolg im Auftaktspiel beim Aufsteiger Zweibrücken und einer knappen Niederlage letzte Woche zu Hause gegen Heilbronn-Horkheim, wir hingegen haben zu Hause knapp und unglücklich mit einem Tor gegen den Zweitligaabsteiger Saarlouis verloren und letztes Wochenende in einem wahrhaften Krimi mit einem Tor in Oppenweiler etwas glücklich gewonnen. Zudem werden sich evtl. die beiden Brüder Lars und Nils Röller gegenüber stehen. Der ältere Bruder Lars spielt bei unserem Gegner am Kreis und war letzte Saison als Jugendspieler schon gegen uns im Einsatz und Nils der gerade erst in die A-Jugend der TSG Friesenheim gekommen ist, hat ein Doppelspielrecht mit unserem Drittligateam und spielt ebenfalls am Kreis. Der Jugendnationalspieler ist seit seinem Nasenbeinbruch erstmals bei uns mit an Board. Also eine interessante Begegnung bei der wir gerne etwas Zählbares mitnehmen wollen, so Müller. Bei den Junglöwen stehen im Übrigen noch weitere Pfälzer Spieler im Kader, die sowohl in der A-Jugend-Bundesliga als auch in der dritten Liga vom Trainergespann Abt/Bechtold regelmäßig eingesetzt werden.Tobias Job kann voraussichtlich auf alle Mannen zurückgreifen und hofft ebenfalls auf einen guten Tag seiner Truppe um weitere wichtige Punkte einzufahren, denn anschließend fahren wir nach Dansenberg und dann nach Heilbronn. Das werden schwere Wochen, so der Übungsleiter.

Kapitän Kevin Seelos appelliert wieder an alle Zuschauer und Fans um die notwendige Unterstützung. Wir brauchen Jeden und Alle um gegen diese starke junge Mannschaft bestehen zu können.

Posted in M 1