4.6.2018 Wieder in der 3.Liga Süd – Jugendnationalspieler Nils Röller verpflichtet

Die Einteilung der dritten Ligen im Handball sind gemacht. Wir spielen wieder in der Südgruppe. Allerdings hat uns die Einteilung etwas überrascht, so der sportliche Leiter Thomas Müller. Neben Leutershausen und Großsachsen sind nun auch Oftersheim/Schwetzingen und Nussloch in die Oststaffel gerutscht und dafür sin Zweibrücken und Saarlouis in den Süden gekommen.

Dadurch fehlen uns schon vier interessante Derbys, aber dafür sehen wir Zweibrücken und den alten Rivalen aus Saarlouis wieder. Da kenne ich in beiden Lagern noch viele Verantwortliche von früher. Ansonsten kommen noch die Aufsteiger aus Willstätt und Sandweier, sowie der  Absteiger aus der 2. Liga Konstanz hinzu.

Die Mannschaften 3. Liga Süd

Saarlouis, Dansenberg, Zweibrücken, Neuhausen/Filder, Heilbronn/Horkheim, Willstätt, Oppenweiler/ Backnang, Rhein-Neckar Löwen II, Kornwestheim, Pforzheim, Pfullingen, Konstanz, Sandweier, Fürstenfeldbruck, Balingen-Weilstätten II, Hassloch

In Sachen Kaderplanung gibt es ebenfalls Neues zu berichten. Mit Nils Röller haben wir einen Wunschkandidaten an Land gezogen. Nils ist Jugendnationalspieler und wird im September erst 17 Jahre jung. Er stammt aus Mutterstadt und zählt zu den stärksten Kreisläufer in seiner Altersklasse. Nils kann per Doppelspielrecht in der A-Jugend der TSG Friesenheim und bei uns spielen. Er stammt aus einer Handballfamilie, denn Vater Christian spielte früher bei Offenbach und Hochdorf in der Regionalliga und Bruder Lars ist bei den Rhein-Neckar-Löwen II unter Vertrag.

Wir müssen die Mehrfachbelastung berücksichtigen , denn Nils muss in beiden Vereinen und im Stützpunkt trainieren und spielen. Dazu kommt noch die Schule. Nils verfügt über ein großes Potential und wir sind froh dass er sich uns anschließt, so Müller zu der Verpflichtung. Damit sind wir mit unserem Ziel, Spieler aus der Region einzubauen wieder einen Schritt weiter.

Posted in M 1