++ 29:18 Sieg gegen HSG Landau/Land ++

Am Sonntag Nachmittag begrüßten wir die HSG Landau/Land zum ersten Rückrundenspiel in 2019 in heimischer Halle. Unser Ziel war es das umzusetzen, was wir in der mehrwöchigen Winterpause trainiert haben – aus einer agierenden, stabilen Abwehr heraus schnelles Tempospiel über die 1. oder 2. Welle nach vorne. In der Anfangsphase gestaltete sich das Spiel relativ ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich bedeutend absetzen, ehe uns in der 27. Spielminute durch Leonie Schneiders 7-Meter Tor die 3 Tore Führung gelang (11:8). In die Halbzeitpause verabschiedete man sich jedoch nur mit einem 11:9 da Landau durch einen direkten Freiwurf zum Halbzeitpfiff noch einmal einnetzen konnte.

Nach dem Wiederanpfiff setzten wir immer öfter das um, was in der Winterpause trainiert wurde. Aus einer stabilen und aggressiven Abwehr heraus kamen wir oft durch Konter oder über die 2. Welle zu einfachen und schnellen Toren, was dazu beitrug dass wir uns nach und nach immer weiter von der HSG absetzen konnten (15:9 36., 20:12 48., 26:15 55.). Am Ende feierten wir einen souveränen 29:18 Heimsieg und an die Leistung der 2. Halbzeit können wir auf jeden Fall anknüpfen!

Es spielten: Selina Henrich und Veronica Modzinski im Tor, Lena Motz (8), Leonie Schneider (7/2), Jessica Glaser (6), Katharina Schmitt (3), Julia Spieß (2), Svenja Ziegler (1), Sophie Rohe (1), Leonie Kripp (1), Lea Gärtner, Lisa Motz