27.4.2019 Niederlage im letzten Heimspiel gegen Balingen-Weilstetten Schmieder und Freitag verabschiedet

Nach vier Siegen in Folge hat es uns heute erwischt. Gegen den Tabellendritten aus Balingen-Weilstetten gab es eine 25:30 (11:14) Heimniederlage. Dabei war der Gästetorwart Mario Ruminsky der beste Spieler des Abends und kam über 20 Paraden.

Von Beginn an waren wir eigentlich im Spiel, aber alle vergebenen Chancen wurden per Konter sofort bestraft und statt in Führung zu gehen lagen wir plötzlich 4:10 im Rückstand. Dies zog sich heute durch die kompletten 60 Minuten. Zwar kämpften wir uns immer wieder heran, aber wenn wir dicht am Ausgleich waren vergaben wir wieder meist freie Bälle und die Gäste zogen erneut davon.

Nach dem 4:10 sah es eher nach einem Debakel aus, aber unsere Mannschaft kam innerhalb von 10 Minuten zum 9:11. Über 10:12 ging es mit 11:14 in die Kabine.

Oliver Zeller konnte nach dem Wiederanpfiff auf 12:14 verkürzen und es keimte zunächst Hoffnung im Lager der Hausherren auf. Aber erneut stand unseren Jungs Ruminsky im Gästetor im Weg und vereitelte gute Möglichkeiten. Über 12:16 und 14:18 verkürzten wir wieder auf 16:18, aber wie bereits erwähnt gelang es unserem Team nicht den Ausgleich zu erzielen. Immer wieder die gleiche Situation, 17:21 dann das 19:21, anschließend 20:24 und fünf Minuten vor dem Ende 23:25 und zuletzt 25:30.

Heute hätten wir noch zwei Stunden weiter spielen können und es wäre in der gleichen Art und Weise weiter gegangen, solche Tage hat schon jeder Spieler erlebt, so das Fazit von Trainer Tobias Job.

Unser Ziel mit einem ausgeglichenen Punktekonto die Saison abzuschließen müssen wir jetzt in Fürstenfeldbruck angehen. Das wird keine leichte Sache, aber damit haben wir noch ein Ziel und eine Aufgabe bei der längsten Auswärtsfahrt, so unser sportlicher Leiter Thomas Müller.

Er verabschiedete nach der Partie die beiden Spieler Tim Schmieder (geht nach Mundenheim zurück) und Tim Freitag (wechselt nach Worms) mit einem Weinpresent.

Die Mannschaft bedankte sich bei den Fans, dem Organisationsteam und allen Helfern und feierte mit allen gemeinsam bei Livemusik noch einige Stunden den Saisonabschluss.

 

TSG
Schlingmann, Pfaffmann, Borodovskis 1, Hannes, Kern 2, Zech 3, Muhovec, Schmieder, Freitag, Seelos 2, Job 2, Hartstern 4, Zeller 4, Djozic 5/3, Röller 2, Götz

HBW
Malek, Ruminsky, Czako 1, Thomann 3, Soos 4/1, Bitzer 3, Heinzelmann 4, Schmidberger 3, Rozmann 1, Beckmann 5, Strosack 5, Fouss 1

Posted in M 1