27.4.2019 Letztes Heimspiel der Saison 2018/2019 gegen Balingen-Welistetten II – Anpfiff 19:30 Uhr im Sportzentrum

Eine lange und intensive Saison in der 3. Liga Süd geht zu Ende. Nach vielen Höhen und Tiefen und einem recht schwachen Saisonstart haben wir die Chance auf den 9. bzw 8. Tabellenplatz. Voraussetzung ist allerdings ein Heimsieg gegen den derzeitigen Tabellendritten aus Balingen-Weilstetten. Die Jungs von Trainer Andre Doster spielen eine super Saison und wollen sicherlich hier in Haßloch nicht verlieren, denn der Gast hat die Chance auf den zweiten Tabellenplatz in der Hand.

Wir werden nach dem Spiel auf jeden Fall unsere beiden Abgänge Tim Freitag und Tim Schmieder verabschieden und wollen mit unseren Fans noch ein wenig feiern; und dies geht mit zwei Pluspunkten bekanntlich besser als mit einer Niederlage. Zudem wollen wir noch die 30-Punkte-Marke knacken, meint der sportliche Leiter Thomas Müller. Das bei zwei Siegen noch der 8. Platz winkt, der noch für die Teilnahme an der Hauptrunde des DHB-Poklas berechtigt, ist für Müller eigentlich Nebensache. Leider ist der Modus für Drittligisten nicht so interessant, aber sollten wir den 8. Platz belegen, sind wir natürlich am Start, fügt er hinzu.

Trainer Tobias Job sieht dies ähnlich und unabhängig vom Pokalwettbewerb will er das letzte Heimspiel gewinnen und mit einem positiven Punktekonto die Saison abschließen. Wir haben uns wie immer vorbereitet und wollen uns keine Blöße geben, bevor wir wie in der letzten Saison zum Abschluss nach Fürstenfeldbruck fahren. Dort hängen die Punkte bekanntlich hoch, so der Übungsleiter.

Angeschlagen ist lediglich Nils Röller der sich wohl bei dem Turnier der Jugendnationalmannschaft eine Grippe zugezogen hat. Wir wissen noch nicht ob er fit wird, aber ansonsten stehen soweit alle Spieler zur Verfügung, meint Job.

Kevin Seelos bedankt sich schon im Vorfeld für die tolle Unterstützung der Fans und dem Orgateam, das unter der Leitung von Brigitte Scheuer ein riesen Job abgeliefert hat. Das ist nicht selbstverständlich in einem Verein und wir Spieler wollen uns dafür mit einem Heimsieg bei allen Helfern, Ordnern, Offiziellen und Zuschauern der großen TSG Handballfamilie bedanken. Wir hängen uns nochmal voll rein und wollen dann alle zusammen feiern, so der Kapitän.

Posted in M 1