22.2.2019 Keine leichte Aufgabe gegen Willstätt – viele grippekranke Spieler

Am Samstag zur gewohnten Anwurfzeit um 19:30 Uhr gibt Aufsteiger Willstätt seine Visitenkarte im TSG Sportzentrum ab. Die Gäste kämpfen mit Neuhausen und Zweibrücken um den Klassenerhalt und haben sich in der Winterpause entsprechend verstärkt. So wurden die letzten beiden Spiele in Neuhausen und zu Hause gegen Horkheim gewonnen.
Wir sind auch noch nicht über dem Berg und wollen uns ja auch in besserer Verfassung zeigen als letzte Woche in Neuhausen, denn nach den beiden guten Spielen gegen Dansenberg und Horkheim war es in Neuhausen eine schlechte Leistung von uns, so die Meinungen von Trainer Tobias Job und dem sportlichen Leiter Thomas Müller.
Unter der Woche hat zudem der Grippevirus bei unserer Mannschaft zugeschlagen. Florian Kern, Dominik Hartstern, Tim Schmieder und Lars Hannes waren bzw. sind noch krank. Wir hoffen dass von diesen vier mindestens zwei Spieler mit an Bord sind. Dennis Götz wird aller Voraussicht nach wieder zur Verfügung stehen. Heimdebüt für Neuzugang Denni Djozic, der letzte Woche erstmals eingesetzt wurde, allerdings noch keine richtige Bindung zum Spiel hatte. Man merkt von Training zu Training wie er auf links außen und der Mitteposition aktiv mitwirken kann. Alles braucht seine Zeit, meint Müller zur Neuverpflichtung.
Wir haben das Spiel in Neuhausen am Dienstag thematisiert und abgehakt. Solche Spiele gibt es leider immer wieder mal, meint Kapitän Kevin Seelos.  Wir brauchen noch vier bis sechs Punkte um absolut sicher zu sein und wollen das letzte Auswärtsspiel wieder gut machen, fügt er hinzu und hofft natürlich auf die übliche tolle Unterstützung der Fans zu Hause. Packen wir es also wieder gemeinsam an !

Posted in M 1