Am Samstag den 7.1.23 startete das neue Jahr für unsere C Jugend mit dem Auswärtsspiel gegen Dudenhofen/Schifferstadt. Das letzte Spiel im Jahr 2022 verloren wir gegen sie mit 4 Toren unterschied. Im heutigen Spiel wollten wir es besser machen und gewinnen. Mit von der Partie war nun auch wieder Silas der seit dem 20.11 verletzungsbedingt ausgefallen war und jetzt wieder vollständig genesen ist.
Das Spiel begann ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen sodass es von Anfang an eine knappe Partie war. Beide agierten auf Augenhöhe weshalb es schwierig war sich abzusetzen. Unsere Abwehr die wir seit geraumer Zeit bemängeln hatte auch in der ersten Halbzeit teils Probleme mit der zuordnung ihrer Gegenspieler. Im Angriff konnten wir wie gewohnt zu unseren Torchancen kommen und diese meist auch verwandeln auch wenn man in manchen Abschlüssen pech hatte oder mal die Bälle unnötig herschenkte. Zur Pause stand es 17:16 für die Gastgeber.
In der Halbzeit sprachen wir wieder die Abwehrarbeit an das wir uns da steigern müssen wenn wir gewinnen wollten und im Angriff monierten wir teils die unnötig weggeworfenen Bälle.
Den Anfang der zweiten Halbzeit verschliefen wir etwas und Dudenhofen/Schifferstadt konnte auf 20:17 sich etwas absetzen. Diesen 3 Tore Rückstand konnten wir zwar binnen 2 Minuten wieder Ausgleichen nahmen aber dennoch eine Auszeit da unser Spiel in der Phase schlechter war als es die Anzeigetafel anzeigte. Wir machten in der Abwehr zu viele Fehler und schenkten den Ball vorne zu oft her da wir zu hektisch agierten. Dannach blieb das Spiel weiter spannend und eng. Fehler wurden meist  auf beiden Seiten direkt bestraft und so setzte sich kein Team entscheidend ab. In Minute 47:20 konnten die Gastgeber mit 33:30 in Führung gehen was uns aber weniger beunruhigte da das Spiel auch schnell wieder in die andere Richtung gehen konnte. Am Ende holten wir zwar wieder auf verloren aber mit 33:32.
Fazit zum Spiel:
Die Zuschauer haben ein spannendes und gutes Handballspiel gesehen wo beide Teams auf Augenhöhe agierten. Aus unserer Sicht müssen wir allerdings sagen das wir dieses Spiel unnötig hergeschenkt haben. Wir haben es wieder nicht hinbekommen über 50 Minuten eine gute Abwehr zu spielen und nur Phasenweise gezeigt das wir dies können. Es fehlte an zuordnung und richtigem Stellungsspiel was es den Angreifern teilweise zu leicht machte Tore zu erzielen. Unser Angriff funktionierte etwas besser was die Schwäche in der Abwehr zum Glück ausgleichen konnte. Thore und Torben bekamen unsere Gegenspieler kaum in den Griff. Aber auch hier gab es Momente wo wir es hätten besser machen müssen. Wir schenkten als Bälle her weil wir zu überhastet gespielt haben oder die Bälle nicht fangen konnten. Wir müssen im Training noch intensiver an der Abwehr arbeiten und die hektik im Angriffsspiel abstellen um wieder besser abschneiden zu können. Am nächsten Wochenende geht es gegen Speyer weiter.
Mit Sportlichen Grüßen
Daniel und Boris
Für die TSG spielten
Im Tor
Erik
Im Feld
Thore ( 13 ), Linas, Emil ( 5 ), Ilias ( D Jugend ), Silas ( 2 ), Adrian ( 1 ), Torben ( 8 ), Moritz ( D Jugend ), Leonardo ( 3 ), Felix, Max, Maik
In den Klammern stehen die Tore und Mannschaftszugehörigkeit