Tapfer kämpfenden Jungbären,

Am sontag den  20.11 musste unsere Mannschaft sehr ersatzgeschwächt nach Römerberg reisen. Krankheitsbedingt musste die Mannschaft auf 5 Spieler verzichten. Ein weiterer nahm trotz noch nicht komplett auskutierter Erkältung am Spiel teil. Hier schonmal ein Dank an unsere Spielerinnen aus der weiblichen E Jugend die uns ausgeholfen haben sodas wir überhaupt antreten konnten.

Das Spiel begann durch die vielen Ausfälle nicht gut für uns. Heiligenstein konnte sich Tor für Tor absetzen. In Minute 13:52 stand ein 12:0 Rückstand für uns auf der Anzeigetafel. Vorwerfen konnten wir unserer Mannschaft nichts denn sie kämpfte und warf alles rein was in ihnen steckte. In die Halbzeit ging es mit einem 15:4 Rückstand.

In der Halzeit motivierten wir die Jungs und sagten das sie es trotzdem gut machten. Die Devise für die zweite Halbzeit war weiter zu spielen und das beste aus der Situation zu machen.

Die zweite Halbzeit lief ähnlich wie unsere erste ab. Heiligenstein konnte ihre personele Überlegenheit nutzen und den Vorsprung weiter ausbauen. Unsere Mannschaft gab aber zu keinem Zeitpunkt auf und investierte viel. Paul der trotz noch leichter Erkältung spielte  und Jaris versuchten das Spiel zu lenken und die Mannschaft nach vorne zu pushen. Dies gelang auch denn alle ließen den Kopf nicht hängen und hielten bis zum Schluss dagegen. Am Ende verloren wir 30:12 konnten aber aufgrund der kämpferischen Leistung und der Einsatzbereitschaft jedes einzelnen dennoch zufrieden mit den Jungs sein.

Fazit zum Spiel:

Unsere Mannschaft musste auf viele Spieler verzichten was man im Spiel merkte. Dennoch gaben sie nie auf sondern spielten weiter und motivieren sich gegenseitig weswegen wir trotz der deutlichen Niederlage sehr zufrieden mit der Mannschaft sind. Denn das die Mannschaft kämpft und alles gibt was in ihnen steckt zählt für uns mehr als Siege.
Im nächsten Spiel haben wir hoffentlich wieder mehr Spieler zur Verfügung und greifen dann wieder an.

Mit sportlichen Grüßen

Dominik und Melanie

Für die TSG spielten

Im Tor

Tristan und Elena

Im Feld

Paul ( 11 ), Luca, Jaris ( 1 ), Dennis, Leni, Tristan, Alexander