Seit Anfang Dezember trainieren unsere Jungs wieder zweimal pro Woche um sich für den Restart fit zu halten. Dabei werden u.a. Körpertemperaturen gemessen, antibakterielle Mundspülungen und regelmäßige Coronaschnelltests durchgeführt. Wir halten uns hier sehr streng an die Regelungen und Testungen, um jedes Risiko bestmöglich zu minimieren. Es wird kein Spieler zum Training gezwungen und trotzdem sind fast immer alle da, so Coach Tom Müller.
Eine für uns alle eigenartige Situation mitten in einer Pandemie zu trainieren, aber wir können nicht drei oder gar vier Monate ohne Training wieder in einen Wettkampf einsteigen. Das wäre sträflich für den Körper und Verletzungen sind dann unvermeidlich, meint Kapitän Kevin Seelos.
Wir hoffen auf eine schnellstmögliche klare Aussage des DHB, wie und wann es weitergehen soll.
Derzeit gibt es mehrere Szenarien aber nichts spruchreifes. Von daher trainieren wir zweimal pro Woche und jeder Spieler geht parallel einmal alleine in den Wald zum Joggen.
Ein ganz besonderer Dank gilt da unserem Mannschaftsarzt Dr. Felix Keck, der uns in vielerlei Hinsicht bestens unterstützt und die Coronatests durchführt. Er kommt in das TSG Sportzentrum und opfert dabei neben seinem sehr straffen Terminkalender seine Freizeit. Das ist eine ganz wichtige Sache, denn ohne Tests würden wir nicht trainieren, meint Müller.
Momentan gehen wir davon aus im März oder (eher) April eine verkürzte Saison zu spielen, die evtl. bis Ende Juni gehen wird. Aber eine genaue Planung kann es derzeit nicht geben, denn alles hängt vom Verlauf der Pandemie und den Impfungen in den nächsten zwei/drei Monaten ab.

Die wirtschaftliche Seite ist logischerweise für alle Vereine sehr ungewiss und angespannt. Ich habe da mit sehr vielen Vereinen engen Kontakt und jeder handhabt die Sache unterschiedlich. Aber man muss auch festhalten, dass hier unsere Spieler sehr kooperativ und einsichtig sind.
Ein weiterer Dank muss unseren unseren Sponsoren, Gönnern und Dauerkartenbesitzern ausgesprochen werden, die uns bisher in ganz besonderer Art in dieser nicht einfachen Zeit unterstützten.

Die Mannschaft und alle Offiziellen freuen sich alle auf Euch wenn wir hoffentlich bald wieder bei einem Bier oder einer Schorle unsere Siege feiern können.
Bleibt alle fit und gesund und rutscht gut ins neue Jahr.