Nach der Heimniederlage vor einer Woche gegen Kornwestheim konnte unsere erste Mannschaft gegen den Tabellenletzten der 30 Liga Süd aus Blaustein mit phasenweise glänzendem Spiel einen 41:25 (21:11)-Pflichtsieg einfahren.

Mit einem guten Start führte unsere Mannschaft nach 7 Minuten bereits mit 5:1 und ließ danach etwas die Konzentration vermissen so dass die Gäste bis zum 12:9 nach 20 Minuten mithalten konnten. In den letzten 10 Minuten vor der Pause zeigte unser Team dann Tempo- und Konterhandball – wozu auch ein starker Torwart Daniel Schlingmann beitrug – begeisterte damit die Zuschauer und erhöhte das Ergebnis auf 21:10. Den letzten Treffer vor der Pause erzielte dann für die Gäste dessen stärkster Akteur Steffen Spiß zum 21:11.

Nach der Pause und dem 21:12 der Gäste kam unsere Mannschaft schnell zu weiteren 5 Treffern zum 26:12 und damit war das Spiel schon mehr als entschieden. Die volle Konzentration war dann auch nicht mehr vorhanden und so konnte Trainer Tobi Job allen Spielern Einsatzzeiten bieten. Mit dem 41:25 gelang unserer ersten Mannschaft der bisher höchste Saisonsieg, aber die Gäste aus Blaustein hatten durch Verletzungen schon einige Spieler nicht dabei und in diesem Spiel verletzten sich noch drei Akteure. Sie waren dadurch sehr dezimiert, aber es war ein sehr faires Spiel von beiden Seiten.

 

Es spielten:

Florian Pfaffmann, Daniel Schlingmann und Loic Modzinski im Tor, Elvijs Borodovskis 3, Lars Hannes 1, Florian Kern 10, Maximilian Zech 5, Ales Muhovec 1, Kevin Seelos 2, Dennis Gregori 3, Stefan Job 1, Dominic Hartstern 2, Oliver Zeller 2, Denni Djozic 8/2, Nils Röller 2 und Dennis Götz 1/1