Am Sonntag, den 26. Januar, stand für unsere männliche D-Jugend das zweite Spiel der Rückrunde an. Wir fuhren an diesem Nachmittag nach Germersheim, wo wir auf Lingenfeld/Schwegenheim trafen. Wie schon beim Spiel gegen Landau war man auf Revanche aus, da man in der Hinrunde gegen Lingenfeld verloren hatte. Für dieses Spiel mussten wir aufgrund von Krankheit, Verletzung und privaten Terminen auf ein paar Spieler verzichten. Trotzdem waren unsere zwei erkrankten Spieler vor Ort und feuerten ihre Mitspieler von der Tribüne aus an, was den Rest der Mannschaft und uns Trainer sehr gefreut hat. Aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls eines Spielers mussten wir unsere Startformation auf einer Position umstellen. Hier entschieden wir uns mit Julian, einen unserer E-Jugendspieler aufzustellen, der sich diesen Einsatz durch seinen Eifer im Training wirklich verdient hat.

Ins Spiel starteten wir mit einem 2-Tore-Lauf. Im Anschluss erzielten die Lingenfelder zwei Tore, da unsere linke Abwehrseite einen Schritt zu langsam war und sich durch unsere offensive Abwehr dann hintendran viel Platz bot. Wir wechselten auf der Seite aus, um diesem Problem entgegenzuwirken – was aber nicht direkt gelang. Im Angriff konnten wir uns dagegen von Anfang an auszeichnen. Hier waren es vor allem Mika und Noah, die unsere Angriffe vollendeten. Dirigiert wurde das Spiel in dieser Phase von Dominik der seine Mitspieler gut in Szene setzen konnte und ein gutes Auge für die freien Spieler hatte. Nach einem weiteren Wechsel auf der linken Abwehrseite konnten wir unser Problem auf dieser Seite abstellen. Beim Stand von 8:4 für unsere Mannschaft nahm der Lingenfelder Trainer eine Auszeit. Wir nutzten diese um unsere Spieler weiter fokussiert zu halten und gaben auch ein paar kleinere Anweisungen.

Nach der Auszeit kam Lingenfeld nochmal kurz auf 2 Tore ran. Ab da lief das Spiel dann komplett zu unseren Gunsten ab. Wir konnten uns absetzen und somit fingen wir wieder an nach und nach unsere E-Jugendspieler einzusetzen. Mit einer 15:8 Führung ging es dann in die Pause. Wir sprachen hier noch einmal die zu offene Abwehr an, aber auch, dass die Mannschaft dies dann gut in den Griff bekommen hatte. Mit dem Angriff waren wir zufrieden. Das Zusammenspiel funktionierte gut und so kam man nicht nur zu einfachen Toren, sondern man sah auch ein paar sehr schöne Anspiele, die zum Torerfolg führten.

Aus der Halbzeit kamen wir hellwach und so konnten wir uns weiter absetzen. Man lag so schnell mit 7 Toren vorne. Dies nutzten wir, um erneut durchzuwechseln und so waren dann zum Großteil unsere E-Jugendspieler auf dem Feld und unsere D-Jugendspieler konnten mal durchschnaufen. Nach 5 Minuten wechselten wir dann nach einer Auszeit, die wir in der 36:29 Minute genommen haben, wieder durch und liefen bis auf drei Änderungen mit der Startaufstellung aufs Feld. Erik durfte die letzten Minuten weitere Spielpraxis im Tor sammeln, welches vorher im Spiel von einem sehr gut aufgelegten Rene „vernagelt“ wurde! René verlangte seinen Gegenspielern heute alles ab, wenn man ihn überwinden wollte. Am Kreis lief jetzt Felix auf, der vorher auf Rückraum links eingesetzt wurde und sich am Ende mit zwei schönen Toren in die Torschützenliste eintragen konnte. Leonardo, der heute sein erstes Saisonspiel machte, zeigte wie die ganze Mannschaft eine gute Leistung.

Fazit: Wir sind wieder sehr zufrieden mit der Mannschaft. Sie sind wieder als Team aufgetreten und haben auf dem Platz gezeigt, was sie können. Alle eingesetzten Spieler konnten sich ins Spiel einfügen und ihren Teil zum Sieg beisteuern. Das Spiel war bis auf eine Aktion zum Großteil sehr fair und zum Glück ging diese Aktion auch glimpflich aus. Die Schiedsrichterin hatte ihr Sache sehr gut im Griff, weshalb das Spiel auch nicht wie erwartet ruppig wurde. Durch diesen Sieg bleiben wir weiterhin zusammen mit Wörth 2 auf dem ersten Platz. Nächsten Samstag steht dann das Heimspiel gegen Dudenhofen/Schifferstadt an. Auch da wollen wir wieder eine gute Leistung zeigen und gewinnen. Wir sind unserem großen Ziel wieder ein Stück nähergekommen, müssen aber weiterhin an uns arbeiten und konzentriert sein.

Für die TSG Spielten: Rene (Tor), Thore (2), Julian, Adrian, Emil, Erik (ab Minute 37 im Tor), Leonardo, Noah S. (5), Dominik (7), Mika (8), Hendrik, Felix (2). In den Klammern stehen die Tore.

(dk)