Am Sonntag, den 12.1.2020, startete unsere männliche D-Jugend in die Rückrunde. Als Gast begrüßten wir die Mannschaft von Landau Land 2. Wir hatten uns für dieses Spiel viel vorgenommen, verlor man gegen Landau in der Hinrunde deutlich mit 10 Toren Unterschied. Obwohl wir nur zwei Trainingseinheiten hatten vor dem Spiel, sahen wir uns gut gerüstet, da wir Freitag sehr konzentriert und fokussiert trainiert hatten.
In das Spiel gingen wir dennoch mit einem Handicap: Da wir für dieses Spiel keinen Schiedsrichter finden konnten, musste ich unser Spiel selbst übernehmen und konnte somit nicht von der Bank aus die Kommandos geben. Dies übernahmen meine Co-Trainer Boris, Thorsten und Nadine.

Anwurf hatten unsere Gäste, die ihren ersten Angriff direkt nutzen konnten und somit mit 0:1 in Führung gingen. Dies sollte dann auch die einzige Führung der Gäste bleiben. Wir glichen zum 1:1 aus und konnten uns bereits in der elften Minute mit 5 Toren absetzen. Wir zeigten von Beginn an eine offensive 1:5 Abwehr und stellten Landau so sichtlich vor Probleme. Kamen sie dennoch durch, war spätestens bei unserem Torhüter René Schluss, der gestern wieder einen sehr guten Tag hatte und nicht nur viele Bälle aus dem Spiel parieren konnte, sondern auch alle vier Siebenmeter der Gäste gehalten hat.
Im Angriff agierten wir wieder besser im Verbund als noch in den letzten zwei Hinrundenspielen. Wir konnten dadurch die Abwehr zum Laufen bringen, was es uns ermöglichte, oft durchzustoßen oder den Pass auf einen freien Spieler zu spielen. Durch den komfortablen Vorsprung, den wir uns erarbeitet hatten, konnten wir nun auch vermehrt unsere E-Jugendspieler einsetzen, um ihnen weitere Erfahrung in ihrer handballerischen Entwicklung zu geben.
Wie auch die „Großen“ waren sie vor dem Spiel schon hochmotiviert und zeigten dies auch auf dem Feld: Einsatz und Willen zeigten alle der anwesenden Spieler, die sich schließlich für die Heimniederlage der Hinrunde revanchieren wollten. In der Halbzeitpause mussten wir wenig ansprechen. Es wurde darauf hingewiesen, weiter konzentriert zu bleiben und so zu spielen wie in der ersten Halbzeit. Nach der Pause konnten wir 3 Tore in Folge erzielen und waren dadurch mit 17:8 in Führung. Nach einer kurzen Zeit wechselten wir wieder munter durch und es fanden sich viele unserer E-Jugendspieler auf dem Feld wieder. Dies konnte Landau nutzen, um im Angriff in dieser Phase einfache Tore zu erzielen. Wir nahmen ein Time Out und wechselten wieder zurück auf unsere Startformation. Danach lief es wieder besser, und so konnten wir am Ende verdient mit 24:15 gewinnen.

Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft. Sie konnten zwei unserer drei Ziele für dieses Spiel erreichen und kamen auch mit der Situation klar, dass ihr Cheftrainer nicht wie gewohnt auf der Bank war. Hier muss ich meine Co-Trainer Boris, Thorsten und Nadine loben. Sie haben den Plan, den wir uns vor dem Spiel zurechtlegten, sehr gut umgesetzt und hatten somit auch großen Anteil am Erfolg der Mannschaft. Nach dem Spiel sahen wir in viele glückliche Gesichter. Alle waren froh, dass man eine gute Leistung zeigte und gewinnen konnte. Somit ist der erste Schritt in Richtung unseres großen Ziels getan. Fortsetzung folgt…

Für die TSG spielten: Rene (Tor), Thore, Julian, Noah, Emil (2), Erik, Fynn, Bastian, Dominik (13), Mika (4), Hendrik, Noah S. (5), Moritz, Felix (In den Klammern stehen die Tore).

dk