Am Samstag um 19:30 Uhr wird es wieder ernst für unser Drittligateam, denn die Jungs um Trainer Tobias Job müssen zum Tabellenführer, was gleichzeitig auch die weiteste Auswärtsfahrt darstellt.

Da wird es äußerst schwierig denn Fürstenfeldbruck spielt diese Saison aus einer sehr stabilen Abwehr heraus in die erste und zweite Welle und macht insgesamt wenige Fehler. Wir dürfen daher selbst nur wenige technische Fehler machen und lange, konzentrierte Angriffe spielen um die Konter der Bayern möglichst zu unterbinden, ansonsten kann man dort schnell unter die Räder kommen, so unser Trainer zur anstehenden Partie. Wir fokussieren uns auf unseren Matchplan, versuchen diesen umzusetzen und wollen uns dort so gut es geht verkaufen, meint Kapitän Kevin Seelos.”Keine Chance gibt es nicht, sei sie noch so klein”, fügt er lachend hinzu.

Erfreulich ist, dass Oliver Zeller nach seinem beruflichen Auslandsaufenthalt wieder mit von der Partie ist und auch Dominik Hartstern nach seiner Verletzung wieder das Training aufgenommen hat. Evtl. wird Nils Röller nicht mitfahren, da er nächste Woche sein Abitur schreibt.

Der Mannschaftsbus fährt um 13:00 Uhr am Sportzentrum ab. Es sind noch Plätze frei, sodass es möglich ist mitzufahren.