Am Sonntagabend machten wir uns auf den Weg zum aktuellen Tabellenführer der Pfalzliga, dem TV Wörth. Wir hatten nichts zu verlieren und wollten daher frei auf und ohne Druck spielen. Wir starteten etwas besser als die Gastgeber ins Spiel und konnten meist eine 2 bis 3 Tore Führung ausspielen. Zum Ende der ersten Halbzeit ließen wir jedoch in der Abwehr mehr zu und im Angriff fanden wir keine guten Lösungen mehr oder nutzten freie Torchancen nicht konsequent, sodass wir uns mit einem Unentschieden (12:12) in die Halbzeitpause verabschiedeten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief alles nach Plan und wir konnten uns wieder mit 3 Toren absetzen. Was dann jedoch ab der 45. Spielminute geschah ist schwer zu erklären. Im Angriff fand man kaum noch Lösungen und wenn man sich eine Torchance erspielte, nutzte man diese meist nicht, wo wir wieder einmal bei dem Thema Chancenverwertung sind und in der Abwehr fand man überhaupt keinen Zugriff mehr. So kam es, dass Wörth Tor um Tor davon ziehen konnte und wir am Ende eine 30:23 Niederlage hinnehmen mussten, eine Niederlage die am Ende vielleicht zu hoch ausfällt und das Spielgeschehen nicht unbedingt wieder spiegelt, da es bis zur 45. Spielminute ein Spiel auf Augenhöhe war.