Mit 29:2 setzten sich unsere Mädels gegen Lingenfeld/Schwegenheim durch. Wieder einmal konnten sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen!

Respekt vor den Mädels von Lingenfeld/Schwegenheim, die sich nicht aufgaben und die Freude am Handball nicht nehmen lassen. Auch unsere Mädels haben solche Zeiten schon durchgemacht. Niederlagen gehören halt zum Sport dazu.

Dies hat sicherlich auch Antonio Metzner schon öfters erfahren müssen. Er war als Zuschauer in der Halle. Seine Mannschaft, der HC Erlangen (aktuell Platz 11 in der HBL), hatte spielfrei und so konnte Antonio ein paar Tage in der Heimat verbringen. Toll, das er sich die Zeit genommen hat.

Für uns geht es am 30.11. weiter. Gegner ist die noch ungeschlagene Mannschaft vom TV 03 Wörth.

vk, 04.11.19