Zu ungewohnter Uhrzeit (Anpfiff 13:15 Uhr) machten wir uns am Sonntagvormittag auf den Weg zu den Damen 1 der Spielgemeinschaft Lambsheim/Frankenthal. Wir nahmen uns vor, an die gute Leistung der letzten Woche gegen die HSG Trifels anzuknüpfen und zwei Punkte mit nach Haßloch zu nehmen. Dass das keine leichte Aufgabe wird war uns bewusst, denn die SG gewann unter anderem zuletzt beim bis dato ungeschlagenen TuS Heiligenstein. 40 Sekunden waren gespielt und unsere Torfrau Laura Walther konnte den ersten Siebenmeter entschärfen. Daraufhin war das Spiel relativ ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich einen Vorsprung erspielen (2:2 5., 5:5 12.). Doch ab der 13. Spielminute stand unsere Abwehr immer besser, wir agierten aggressiv und kompakt, sodass die Spielgemeinschaft kaum mehr Lösungen in ihrem Angriffsspiel fand um unsere Abwehr zu überwinden oder zum Zeitspiel gezwungen wurde. In dieser Phase wurde auch unsere erste und zweite Welle stärker, über die wir immer wieder zu einfachen Torerfolgen kamen und uns weiter absetzen konnten (5:7 16., 7:11 22.). Das letzte Tor in Halbzeit eins warf Julia Spieß und traf zum 8:14 Halbzeitstand, da den im Anschluss darauf gegebene Siebenmeter für die SG Lambsheim/Frankenthal unsere Torfrau Laura Walther erneut entschärfen konnte. Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, uns nicht auf der Fünf-Tore-Führung auszuruhen, sondern weiter konstant unsere Leistung abzurufen. Das sollte uns auch gelingen, in der Abwehr ließen wir weiterhin sehr wenig zu und Laura Walther im Tor war heute kaum zu überwinden. Im Angriff spielten wir die gegnerische Abwehr auseinander oder kamen über schnelle Tore zum Erfolg, sodass uns in der 44. Spielminute durch Lena Motz erstmals die 10-Tore-Führung gelang (10:20). Die letzte Viertelstunde spielten wir weiterhin konzentriert fertig und konnten am Ende einen verdienten 17:29 Auswärtssieg feiern. Es war eine bärenstarke Mannschaftsleistung und eine klare Leistungssteigerung, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, gegenüber dem verpatzten Saisonstart. Durch den Sieg zogen wir gleichzeitig an der SG Lambsheim/Frankenthal vorbei und befinden uns jetzt auf dem dritten Tabellenplatz.

 

Es spielten: Laura Walther und Veronica Modzinski im Tor, Jessica Glaser 7/2, Lena Motz 9, Lea Gärtner, Julia Spieß 2, Sophie Rohe 1, Leonie Kripp, Lydia Bachtler 1, Jana Laubender 1, Lisa Motz 1, Katharina Schmitt 4, Nathalie Jakob 3