Am Samstag um 20:00 Uhr tritt unser Drittligateam in Pfullingen an. Sicherlich eine schwere Aufgabe, denn die Hausherren sind hervorragend in die Saison gestartet und stehen mit 9:3 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, nur einen Zähler hinter dem Tabellenführer aus Fürstenfeldbruck.

Die Mannschaft spielt einen soliden und guten Handball unter dem neuen Trainer Daniel Brack, dem Sohn der Trainerlegende Dr. Rolf Brack, der die Pfullinger schon zu Bundesligazeiten trainiert hat.

Für uns gilt es an der guten Leistung von letzter Woche anzuknüpfen und wenig technische Fehler zu produzieren, um das Konterspiel der Gastegeber zu unterbinden. Sollten wir dies in den Griff bekommen, haben wir durchaus wie in den letzten Jahren gute Chancen etwas Zählbares mitzubringen, so Trainer Tobias Job.

Kapitän Kevin Seelos erinnert sich an die letzten Begegnungen, die durchaus positiv für uns ausgingen. Wir wissen was da auf uns zukommt, speziell mit den überragenden Fans ist es in Pfullingen schwer zu spielen. Dies wird uns aber hoffentlich eher beflügeln anstatt zu hemmen. Wir konzentrieren uns auf das Spiel und wenn wir uns an die Vorgaben halten, haben wir durchaus eine Chance, auch wenn Pfullingen einen super Start in der  Saison hingelegt hat. Die haben natürlich vollstes Selbstvertrauen und da müssen wir clever dagegenhalten, so Seelos.

Im Bus sind noch Plätze frei, Abfahrt ist um 15:45 Uhr am TSG Sportzentrum.