Am Sonntagnachmittag begrüßten wir den letztjährigen Pfalzligameister, die HSG Lingenfeld/Schwegenheim in heimischer Halle. Das Spiel gestaltete sich von Anfang an relativ ausgeglichen, wobei wir meistens einen kleinen Vorsprung von 2-3 Toren herausspielen konnten. Mit der Zeit fanden wir immer besser ins Spiel, sodass wir in der 22. Spielminute die Führung auf 6 Tore ausbauen konnten. Doch dann der Schock, Lisa Motz, die bis zu diesem Zeitpunkt ein überragendes Spiel machte verletzte sich bei einem Foul so schwer, dass sie mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste. An dieser Stelle: Gute Besserung Lisa, komm schnell wieder auf die Beine! Das Foul wurde mit einer roten Karte gegen Janina Luickx geahndet. Als dann auch noch Lena Motz wegen einer Platzwunde am Kopf bis zum Pausenpfiff nicht mehr mit ins Spielgeschehen mit eingreifen konnte, musste etwas improvisiert werden. Diese Situation mussten wir erst einmal verdauen und verabschiedeten uns mit einem 16:12 in die Halbzeitpause. In die zweite Hälfte starteten wir hellwach mit zwei schnellen Toren und konnten somit den amtierenden Pfalzligameister weiter auf Abstand halten. In der 45. Spielminute gelang uns sogar ein 7-Tore-Vorsprung ehe allmählich die Konzentration und Konsequenz im Abschluss und in der Abwehr etwas nachließ und die HSG Tor für Tor aufholen konnte. Die Zeit war jedoch auf unserer Seite und Lingenfeld/Schwegenheim gelang es nicht mehr den herausgespielten Vorsprung aufzuholen, ehe unsere Nummer 15 Lydia Bachtler in der 58. Minute zum 30:28 einnetzte. Dies sollte auch das letzte Tor der Begegnung gewesen sein.

Somit können wir als Pfalzligaaufsteiger und jüngste Mannschaft der Liga auf eine erfolgreiche Hinrunde zurückblicken, 20:2 Punkte (10 Siege, 1 Niederlage) ist ein tolles Ergebnis auf das wir alle stolz sind. Doch Zeit sich darauf Ausruhen gibt es nicht, denn am kommenden Samstag, den 01.12.2018 beginnt bereits die Rückrunde gegen den SC Bobenheim/Roxheim. Das Hinspiel konnten wir nach einem holprigen Start knapp mit 2 Toren für uns entscheiden, wir brauchen also am Samstag wieder eure BÄRENSTARKE Unterstützung! Anpfiff ist um 16:00 Uhr im TSG-Sportzentrum.

Es spielten: im Tor Veronika Modzinski und Selina Henrich, Jessica Glaser (9), Lena Motz (4), Leonie Schneider (4), Lisa Motz (4), Lydia Bachtler (3), Katharina Schmitt (3), Lea Gärtner (2), Svenja Ziegler (1), Isabell Spieß, Jana Laubender