2.12.2018 Nach Balingen als klarer Außenseiter – Kapitän Kevin Seelos verletzt

Am Sonntag um 17:00 Uhr ist Anpfiff in Balingen-Weilstetten beim derzeitigen Tabellenzweiten. Eigentlich gut für uns denn wir können befreit aufspielen, da wir in diesem Drittligaspiel sicherlich nicht favorisiert sind. Wir rechnen uns dort nichts aus, wollen aber auch unsere Chancen nutzen, sofern sie sich ergeben, so unser sportlicher Leiter Thomas Müller.
Gerade diese Chancen sind allerdings seit Dienstag noch weiter gesunken, denn Kapitän Kevin Seelos hat sich in einem Zweikampf im Training am Knie verletzt. Das war für uns alle zunächst ein großer Schreck, denn Kevin ist derzeit in einer guten Verfassung und im Spiel kaum wegzudenken. Er war am Donnerstag gleich im MRT und Gott sei dank ist nichts gerissen. Er wird uns einige Wochen ausfallen, denn sein Knie ist dick p, Bänder sind überdehnt und er hat starke Schmerzen, meinte Müller weiter. Dies ist jetzt die Zeit für andere Spieler im Rückraum Flagge zu zeigen und unser Kader ist groß und ich habe da volles Vertrauen in Dominik Hartstern und Tim Schmieder, so der verletzte Kapitän. Ich hoffe logischerweise, dass ich dieses Kalenderjahr nochmals eingreifen kann. Trainer Tobias Job weis um die Stärken der Balinger Mannschaft. Die spielen eine super Saison, machen wenige Fehler, agieren sehr flexibel in der Abwehr und haben eine gut funktionierende Umschaltung in die schnellen Angriffe. Wenn man bedenkt dass die Mannschaft in der dritten Liga und in der zweiten Liga jeweils eine Mannschaft hat, die um den Tabellenplatz eins spielen, ist das umso bemerkenswerter und im deutschen Handball einmalig.
Wir haben großen Respekt vor dem Gegner und der Arbeit von Trainer André Doster, aber wir werden unsere Möglichkeiten suchen. Mit 7:1 Punkten aus den letzten drei Partien brauchen wir uns nicht zu verstecken. Leider haben sich diese Woche noch einige Spieler wegen Grippe krank gemeldet, aber wir gehen davon aus dass diese alle fit werden. Es gibt noch Mitfahrgelegenheiten im grossen Doppeldeckerbus. Wer noch mitfahren möchte kann sich noch bei Jürgen Armbrust melden.

Posted in M 1