15.9.2018 Auf nach Dansenberg zum ewig jungen Pfalzderby

Am Samstag um 20:00 Uhr treten unsere Jungs zum Auswärtsspiel in Dansenberg an. Die Mannschaft um Trainer Marco Sliva hat sich mit hochkarätigen Neuzugängen verstärkt. Bereits während der letzten Saison wurden Jugendnationalspieler Marc-Robin Eisel und der Franzose Loic Laurent verpflichtet. Weitere namhafte Zugänge sind    nun Bundesligatorwart Kevin Klier und Juniorennationalspieler Robin Egelhof von der TSG Friesenheim, aus der 2.Liga kam „unser“ Sebastian Bösing hinzu und von den Junglöwen Fabian Serwinski aus der erfolgreichen A-Jugend-Bundesliga. Somit stellt Dansenberg in dieser Spielzeit ein absolutes Topteam dar. Bei uns hingegen lief es bisher nicht wirklich rund, denn gegen Saarlouis und die Rhein-Neckar-Löwen wurden beide Heimspiele verloren. Zudem laufen einige Spieler deutlich hinter ihrem Leistungsvermögen her. Wir müssen dringend unsere technischen Fehler reduzieren und vom Rückraum mehr Druck auf den Gegner ausüben, um wieder zu Punkten zu kommen, meint der sportliche Leiter Thomas Müller. Damit ist wohl in erster Linie die rechte Rückraumposition gemeint, die bisher nicht in Form kam. Aber auch wenn wir an unsere Leistungsgrenze gehen, werden die nächsten beiden Spiele in Dansenberg und Horkheim mehr als schwer.

Trotzdem versuchen unsere Chance zu nutzen und wollen uns wieder Stück für Stück an die Leistung von letzter Saison heranarbeiten, um die wichtigen Spiele zu gewinnen, so Trainer Tobias Job.  Gleichgültig gegen wen wir spielen, wir brauchen uns nicht zu verstecken und werden auch in Dansenberg 60 Minuten kämpfen, meint Kapitän Kevin Seelos. Aber dafür hoffen wir auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans, denn in Dansenberg erwarten wir mit deren Fans ein „höllisches“ Spektakel. Zudem haben wir letzte Saison dort klar gewonnen und dafür wollen die sich revanchieren, fügt er hinzu und appelliert an alle Hasslocher Handballbegeisterte mit in die Westpfalz zu reisen.

Posted in M 1