Verbandspokal Viertelfinale

HSG Schifferstadt/Dudenhofen 2 – TSG Haßloch   27:30 (12:14)

Gegen den Aufstiegsfavoriten der A-Klasse taten wir uns vom Anpfiff an sehr schwer.

Über die gesamte Spielzeit wurden zu viele direkte Zweikämpfe in der Abwehr verloren und auch das sehr druckvolle Positionsspiel der Gastgeber stellte uns ein ums andere Mal vor große Schwierigkeiten.

Erst Mitte der ersten Halbzeit konnte die erste Führung erzielt werden. Bis dahin gelang es uns nicht wirklich, ein effektives Angriffsspiel aufzuziehen. Auch eine 25:20 Führung nach 41 Minuten brachte nicht die Vorentscheidung. Die Spielgemeinschaft kämpfte sich wieder heran und hatte in der 55. Minute mit dem 25:26 den Anschluss hergestellt. Zwei wichtige Treffer von Isi Spieß beendeten dann endgültig die Hoffnung des Heimteams auf eine Verlängerung. Vor allem dem Trio Julia Spieß, Paul Imke und Lena Motz war es letztlich zu verdanken, dass nach dem Schlusspfiff das erneute Erreichen des Halbfinale gefeiert werden konnte und unser Ziel „Finale daheim“ greifbar bleibt.

Es spielten: Veronica Modzinski(TW), Leonie Kripp, Lena Motz (9), Imke Paul (6), Julia Spieß (8), Ann-Brit Schlingmann, Yvonne Bregazzi , Isabell Spieß (5), Silja Kläger (1), Kerstin Bernatz (1), Lisa Motz.