mC2– Saisonzwischenbilanz zur Winterpause

C2-Bären schaffen Qualifikation zur Verbandsliga

Haßloch, 17.12.2017

Um allen Spielern des großen C-Jugend-Kaders Spielanteile zu gewährleisten, wurde, wie in der letzten Saison, wieder eine C2-Mannschaft gemeldet.
Diese trat in der Hinrunde in der Bezirksliga an, mit dem Ziel, sich für die Rückrunde für die dann neu gebildete Verbandsliga zu qualifizieren.
Im ersten Spiel ging es Auswärts gegen die Mannschaft aus Kandel/Herxheim und mit einem klaren 33:18 starteten die C2-Bären optimal in die Saison.
Im ersten Heimspiel war dann der Sieger der letzten Verbandsligasaison, die HSG Wörth/Hagenbach 2 im Sportzentrum zu Gast. Trotz einiger Pfalzligaspieler konnten wir unseren Gegner mit 28:23 in die Schranken weisen.
In der darauffolgenden Partie ging es gegen Dudenhofen/Schifferstadt 2. Mit einem ungefährdeten 22:16 kehrten wir erfolgreich nach Haßloch zurück.
Zum Spitzenspiel nach Rodalben ging es dann leider ersatzgeschwächt, so dass wir uns nach einer dennoch starken kämpferischen Leistung mit 26:33 geschlagen geben mussten.
Es folgte ein souveränes 34:24 gegen Lingenfeld/Schwegenheim bevor es zum Derby nach Kirrweiler ging. Für einige unserer Jungs ein besonderes Spiel, damit ist wohl auch der eher zähe Sieg von 21:13 zu erklären.
Weiter ging es gegen OBZK 2. Hier behielten wir mit 37:25 klar die Oberhand.
Im letzten Auswärtsspiel der Vorrunde trafen wir auf die HSG Trifels. In einem emotional geführten Match gingen wir als klarer 37:29 Sieger vom Platz und sicherten uns damit vorzeitig die Verbandsliga-Qualifikation.
Das letzte Heimspiel gegen den Ortsnachbarn Iggelheim war dann eher Formsache. Mit 42:25 wurden wir unserer Favoritenrolle zumindest im Angriff gerecht.
Im Januar 2018 starten wir gegen bekannte Gegner (Rodalben und Trifels) und einige unbekannte Kontrahenten. Ziel ist weiterhin allen Jungs hohe Spielanteile zu ermöglichen um sich persönlich aber auch besonders als Mannschaft weiter zu entwickeln.

(M. Olschewski)