Auswärtsniederlage für die mD-Jugend in Göllheim

Nachdem unsere mD-Jugend bereits im Hinspiel mit einer rabenschwarzen zweiten Halbzeit gegen Göllheim-Eisenberg einen Vorsprung verspielte und den Kürzeren zog, verlief das Rückspiel leider genau gleich. Mit 23:17 (7:10) unterlagen die Juniorbären, nachdem sie in der ersten Hälfte schon mit fünf Toren geführt hatten.

Nach dem Abpfiff herrschte Ratlosigkeitauf Seiten der Haßlocher und jeder stellte sich die Frage „Wie konnte das (schon wieder) passieren?“ Wie im Hinspiel erwischte die TSG den besseren Start und setzte sich über 0:2, 1:4, 4:8 bis auf 5:10 ab. Doch mit einem Mal bröckelte die Dominanz der Juniorbären. Mit einer Drei-Tore-Führung (7:10) ging es in die Halbzeitpause, ehe im zweiten Spielabschnitt der Faden komplett riss. Der Spielfluss der ersten Hälfte war dahin und die Abwehr bekam keinen Zugriff mehr auf den Gegner. Aus dem 10:12 machte Göllheim-Eisenberg mit einem Fünf-Tore-Lauf ein 15:12 und drehte binnen kürzester Zeit das Spiel. Über 18:14 und 21:16 schaukelten die Nordpfälzer Wölfe das Spiel nach Hause.

Unsere Jungs haben nun dank einem spielfreien Wochenende ausreichend Zeit, die Niederlage zu verdauen und sich auf ihre Stärken zu besinnen. Im Auswärtsspiel gegen den heimstarken TV Edigheim gilt es dann, alles in Waagschale zu werfen, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren.

Es spielten: Paul Auer, Mirko Esser – RobinBerkenbusch, Tabea Frey, Janne Hartmann, NilsKnöringer, Maximilian Olschewski, Connor Orth, Tim Rummel,Fabian Schulz,Theo Sommer, Paul Wössner.