29.9.2017 Auf zum ewigen Pfalzschlager nach Dansenberg

Was waren das für Spiele in der 2. Bundesliga und Regionalliga gegen die TUS Dansenberg, erinnert sich Thomas Müller an seine aktive Spielzeit. Da hat man sich keinen Millimeter geschenkt und die Hallen sind bald auseinander geplatzt. Wir gehen davon aus, dass dies am Samstag wieder ein heißer Tanz in einer sicherlich vollständig gefüllten Halle gibt (Anwurf ist um 20:00 Uhr in der Sporthalle Dansenberg) Aber auch später in der Oberliga gab es durchaus interessante Begegnungen. Vor fünf Jahren haben wir 40:41 dort gewonnen und das Spiel dauerte weit über zwei Stunden, da am Stück gewischt werden musste.

Solche Spiele stehen immer unter besonderen Vorzeichen, das ist bei den ewigen Pfalzderbys so. Wir freuen uns auf das Spiel und gehen davon aus dass viele Fans mitkommen, führt er fort. Der Fanbus fährt um 17:30 Uhr auf dem Pfalzplatz ab. Wer noch mit möchte meldet sich bitte bei Jürgen Armbrust unter 0151 70815 716.

Wir haben uns gut vorbereitet wie vor jedem Spiel, aber man hat schon unter der Woche gemerkt dass am Samstag ein besonderes Derby ansteht. Da wird einfach mehr darüber geredet als bei anderen Spielen, sagte Trainer Tobias Job. Die meisten Spieler kennen sich aus früheren Begegnungen gegen Dansenberg und gegen Hochdorf, aber es ist trotzdem eine interessante Paarung, denn wir punkten derzeit nur auswärts und Dansenberg nur zu Hause und dann noch in diesem Hexenkessel,  meinte Kapitän Kevin Seelos nach dem Abschlusstraining am Donnerstag.

Er appelliert an alle Hasslocher Fans um deren zahlreiche Unterstützung. Wir brauchen unsere Zuschauer und deren Anfeuerungen im Rücken um in den entscheidenden Phasen entgegenhalten zu können. Also ab in die Westpfalz, denn solche tolle Spiele haben wir nicht täglich, so sein Schlusswort.

Posted in M 1