18.11.2017 Heimsieg gegen Pfullingen angepeilt – Dennis Götz verlängert um ein weiteres Jahr

Oha wir haben ja zwei Heimspiele hintereinander, stellte unser sportlicher Leiter Thomas Müller am Dienstag nach dem Training fest. Bei bisher 2:8 Punkten zu Hause und 13:1 Punkten auswärts ist das ja eine schwierige Aufgabe. Aber Spaß bei Seite jetzt haben wir die Chance in den letzten drei Spielen mit mindestens 17, eher 19 Punkten in die Winterpause zu gehen. Das ist nun unser Ziel. Da kann die Mannschaft mit einem weiteren Kabinenfest von mir rechnen – das erste gab es am Dienstag, da wir 15 Punkte erreicht haben, so Müller weiter.  Zudem versprach Trainer Tobias Job reduziertes Training,  falls die Mannschaft nach der Vorrunde 19 Punkte hat (letzte Begegnung ist am 9.12. in Balingen).
Aber das sind alles nur Spielereien, denn die zwei Heimspiele werden alles andere als leicht. Wir haben uns mit der Favoritenrolle in Hochdorf auch sehr schwer getan und das wird in den anstehenden zwei Begegnungen auch nicht leichter, aber wir spielen zu Hause und wollen Punkte einfahren, so das Statement von Kapitän Kevin Seelos, der im Übrigen am Dienstag 30 Jahre alt wurde. Der VFL Pfullingen startete mit 1:9 Punkten denkbar schlecht in die Saison. Beim Stand von 3:11 Punkten hat die Mannschaft von Trainer Till Fernow die letzten vier Begegnungen in Folge gewonnen und steht mittlerweile mit 11:11 Punkten im sicheren Mittelfeld. Wir wollen unseren 4. Tabellenplatz verteidigen und unserem Publikum einen Heimsieg bieten, meint Torwart Daniel Schlingmann zu der anstehenden Partie. Das wird kein Zuckerschlecken, denn beide Mannschaften lieferten sich, seit sie vor gut zwei Jahren aufgestiegen sind, immer spannende Spiele und knappe Ergebnisse. Die Deckungsverbände beider Mannschaften sind ähnlich gelagert, was sich auch in den Gegentoren mit jeweils 309 Treffern zeigt. Im Angriff sind wir nur 9 Tore besser (323 zu 314 geworfenen Tore). Das sind zwar alles nur statistische Werte, aber nach der Videoanalyse einiger Spiele des Gegners, gehe ich wieder von einem engen Spiel aus, so Tobias Job.
Kapitän Seelos hofft auf eine tolle Stimmung in der Halle und die volle Unterstützung der Fans, denn Pfullingen wird sicherlich wieder eine Reihe von Trommlern mitbringen und versuchen das Auswärtsspiel zum Heimspiel zu machen. Da brauchen wir alle Kräfte um dagegen zu halten, appelliert er an die Haßlocher.
Derweil gibt Thomas Müller bekannt, daß neben Florian Kern, Dennis Götz und Stefan Job nun auch Dennis Götz seine Zusage für die nächste Saison gegeben hat. Dennis wollte zunächst nur für eine Spielzeit zusagen, aber wir haben vor einigen Tagen miteinander gesprochen und waren uns schnell einig um ein weiteres Jahr zu verlängern. Ich glaube das passt auf beiden Seiten meint der Mittelspieler zur unbürokratischen Zusage seine Engagements.

Anpfiff ist wie üblich Samstag um 19:30 Uhr im TSG Sportzentrum

Posted in M 1